gender.schulungen

gender.werkstatt
Die gender.werkstätten fanden im November und Dezember 2010 in Deutschland und Österreich getrennt statt und galten jeweils als Auftaktveranstaltungen für die Modellschulen und als Einführung ins Thema Gender für deren Lehrkörper. Auf struktureller und informeller Ebene setzte das Team des Vereins Amazone und auf inhaltlicher Ebene das pädagogische Team Österreich die Inhalte der gender.werkstatt um und sensibilisierte die Anwesenden auf das Thema Gender im Schulkontext.

Frauengruppe vor PinnwandGruppe von Menschen rund um Vortragende

gender.schulung

Im Oktober 2011 fand die gender.schulung für Deutschland und Österreich gemeinsam in Bregenz statt. Sie reflektierte die bisherige Rolle der Lehrpersonen im gender & schule Prozess im Rahmen von mach es gleich: gender & schule, gab vertiefender Einblicke in Theorie und Praxis und fungierte als Austauschplattform für die Lehrpersonen im Rahmen von mach es gleich: gender & schule. Außerdem wurden den Teilnehmenden anhand verschiedener Übungen Methoden zur Umsetzung von Gender im Unterricht gegeben.

Frauengruppe vor PinnwandGruppe von Menschen rund um Vortragende

gender.reflexion
Im Oktober 2012 fand das Reflexionsabschlusstreffen für die Modellschulen von mach es gleich: gender & schule in Friedrichshafen statt. Neben den Statements aller Ebenen – Trägerinnen, Projektkoordination, Schulleitung und pädagogisches Team – zum Projekt wurden anhand des Rollenspiels „Jungenküche + Mädchenwerkstatt: Unsere Schule wird gendergerecht!“ die Erfahrungen der Beteiligten - Eltern, Schüler und Schülerinnen, Lehrkörper, Schulleitung, pädagogisches Team, Schulsozialarbeit - im Gesamtprojekt mach es gleich: gender & schule gesammelt. Mit den Ergebnissen der Rollenreflektion wurde die Frage „Wie setze ich zukünftig gender.kompetenz in meiner Funktion als _________ um?“ bearbeitet, um so alle Beteiligten nachhaltig für die Arbeit über das Projekt hinaus in ihren Funktionen zu stärken. Als Dankeschön für das Engagement wurde den Modellschulen eine Projektdokumentation und den Projektträgerinnen sowie dem pädagogischen Team ein blumiges Abschlussgeschenk übergeben.

6 Personen hinter Pulten

 

Logoleiste

Infobox

Projektlaufzeit:
Jänner 2010 bis Juni 2013