Und wer backt den Kuchen für alle?
gender*impulstage 2021

Deckblatt Flyer gender:impulstage 2021Die Fachtagung gender*impulstage 2021 trägt den Titel Und wer backt den Kuchen für alle? Klassismus und Sexismus zusammengelesen. Klassismus beschreibt gesellschaftliche Strukturen, die Menschen wegen ihres ökonomischen oder sozialen Hintergrunds von gesellschaftlicher Teilhabe und Anerkennung ausschließen. Arbeiter*innen, arbeitslose und (einkommens-)arme Menschen sind tagtäglich damit konfrontiert. Der Fokus liegt auf als weiblich und queer gelesenen Menschen sowie Jugendlichen und darauf, wie die COVID-19 Pandemie Klassismus und Sexismus verstärkt sichtbar macht.

Die Fachtagung findet am Dienstag, den 19. Oktober 2021, von 13 bis 18 Uhr erstmals im Landhaus in Bregenz statt.

 

Katharina Wiesflecker„Als Landesrätin für Soziales, Frauen und Entwicklungszusammenarbeit bearbeite ich drei Bereiche, die gemeinsam haben, dass es immer um Chancengerechtigkeit und den Abbau von Diskriminierungen für benachteiligte und betroffene Menschen geht. Die mehrfache Benachteiligung mancher Menschen aufgrund struktureller Rahmenbedingungen wird heuer von den gender*impulstage beleuchtet – ein wichtiges Thema insbesondere aus Frauenperspektive.“
Landesrätin Katharina Wiesflecker

 

Inhalte

  • Klassismus und Sexismus als Diskriminierungsformen – Ausblick mit medialen Einblicken
    Die Referierenden gehen der Frage nach was Klassismus und Sexismus ist und wie diese beiden Benachteiligungsformen zusammenhängen und sich gegenseitig beeinflussen. Fokussiert wird dabei die Lebenswelt von Jugendlichen und warum als weiblich und queer gelesene Menschen besonders von Klassismus betroffen sind.

  • Lass uns drüber sprechen – Biografiearbeit als Methode
    Gehörtes aus dem ersten Input wird reflektiert und auf die eigene Lebens- und Arbeitswelt übertragen. Die so entstandenen Strategien können für die Arbeit mit Jugendlichen genutzt werden.

  • Austauschräume: Wohnen in der Krise & Bildung in der Krise
    In den Austauschräumen Wohnen oder Bildung in der Krise werden die Themen Klassismus und Sexismus in Bezug auf die COVID-19- Krise vertieft. Aktuelle Ansätze und Auswirkungen werden aufgezeigt, als auch ein Austausch über eigene Erfahrungen ermöglicht.

  • Und Action! Gemeinsame Strategiensammlung
    Ergebnisse der Fachtagung werden aufgezeichnet sowie Möglichkeiten für eine diskriminierungssensible Arbeit mit Jugendlichen, insbesondere mit Mädchen*, gesammelt.

Alle Infos zu Inhalten, Zeiten und Ort finden Sie im Flyer gender*impulstage 2021

 

Impulsgeber*innen

Brigitte Boomgaarden ist Künstler*in und Kulturanalytiker*in mit Fokus auf Queer- und Genderperspektiven. Unter dem Label Moni Lang Art & Tat arbeitet Brigitte selbstständig und kooperativ in vielfältigen Projekten. Brigitte interessiert, wie theoretische Auseinandersetzung praktisch umgesetzt werden kann, um eine Gegenwartskultur zu fördern, die polyperspektiv denkt und handelt. Erfahrung in der Jugendarbeit sammelte Brigitte als Trainer*in für Gendersensibilisierung und Mädchen*empowerment an Schulen.
Foto: Franziska Bauer

 

Rosanna Umbach ist Kunstwissenschaftlerin, die zu visuellen Politiken von Wohnen & Gender forscht und über Un:Gewohntes und Queer:Feministisches in Kunst und Gesellschaft nachdenkt. Im Rahmen ihrer Promotion untersucht sie Familien- und Wohnkonzepte, die im Display der Zeitschrift Schöner Wohnen (1960-79) ins Bild gesetzt und eingerichtet wurden. Sie ist Mitgestalterin der Sendung Wohnfrequenz auf sphere radio.
Foto: Franziska Bauer

 

Teilnahme
Anmeldungen werden bis 12. Oktober 2021 im Verein Amazone unter +43 5574 45801 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegengenommen. Die Teilnehmer*innenanzahl ist beschränkt. Die Teilnahme ist kostenlos. Die gender*impulstage 2021 finden entsprechend der geltenden COVID-19 Bestimmungen statt.
Download Flyer gender*impulstage 2021

 

Augen auf!
Einige Tage vor den gender*impulstagen startet der Verein Amazone mit einem Rahmenprogramm auf Social Media (verein_amazone)


Veranstalterinnen der gender*impulstage

Logoleiste