Workshops Jugendliche

Im Rahmen von Workshops werden Jugendliche über ihre Handlungsoptionen und mögliche (Gegen)Strategien aufgeklärt und erhalten außerdem Auskunft zu rechtlichen Schritten und anderen Unterstützungsangeboten. Wesentlich ist, dass die Workshops die Erfahrungen der Jugendlichen als Ausgangspunkte nehmen und diese kontinuierlich integrieren. Die Workshops finden einerseits im Mädchenzentrum Amazone (girls*only) statt, können aber auch von anderen Jugendzentren sowie Schulen angefragt werden (für Mädchen* und Jungen*).
#followme wurde und wird in Zusammenarbeit mit Jugendlichen konzipiert. Themen und Inhalte werden kontinuierlich im Zuge Umfragen und Gesprächen bearbeitet, angepasst und miteinbezogen. Spezifische Problemstellungen werden im Vorfeld eines Workshops abgeklärt und in der Durchführung wird Rücksicht auf die aktuellen Themen- und Fragestellungen der Teilnehmer*innen genommen. Das Feedback der Jugendlichen wird kontinuierlich erhoben und in der Folge miteinbezogen. Die Methodik der Workshops unterliegt folgenden Grundprinzipien:

  • Partizipativ ausgelegte Methodik und Didaktik
  • Interaktive und spielerische Methoden (bildliche Darstellung durch Videos, Verwendung eigener Smartphones, Bildermaterial zur visuellen Einprägung etc.)
  • Diskussions-, Reflexions- und Erkenntnisschleifen
  • Methoden der Gewaltprävention
  • Methoden der Sexualpädagogik
  • Präventive Spiele und Methoden

Interesse?

Nehmen Sie mit der Projektleiterin Kontakt auf:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!