empowHER*

Die langjährige Arbeit des Vereins Amazone zeigt, dass in Vorarlberg ein Mangel an präventiven Angeboten zu geschlechtsspezifischer Gewalt, die Lebensrealitäten von Mädchen* und jungen Frauen* in den Mittelpunkt stellen, besteht. Es gibt zwar eine relativ breite Palette an gewaltpräventiven Angeboten – etwa Workshops an Schulen und in Jugendzentren – diese vernachlässigen jedoch oft geschlechtsspezifische Aspekte und intersektionale Perspektiven, die für das Thema bestimmend sind. Darüber hinaus werden die Lebensrealitäten von Mädchen* und jungen Frauen* häufig nur unzureichend abgebildet, etwa werden mädchenspezifische digitale Lebenswelten ausgeblendet oder stereotype Geschlechterrollenbilder bleiben unhinterfragt stehen.

Da insbesondere sexualisierte Gewalt, Mobbing oder Hass im Netz stark tabu- und schambehaftete Themen sind, fällt es Mädchen* und jungen Frauen* schwer, Handlungsstrategien zu entwickeln oder Unterstützungsangebote in Anspruch zu nehmen.

Seit COVID-19 verzeichnen Mädchen- und Fraueneinrichtungen zunehmend dramatische und prekäre Situationen ihrer Klientinnen*. Oben beschriebene Mechanismen scheinen sich verstärkt zu haben und treffen auf noch größere Unsicherheit bei Mädchen* und jungen Frauen*.

empowHER* möchte darauf reagieren, indem es Maßnahmen setzt, die Mädchen* und junge Frauen* dazu befähigen, ausgehend von ihren Lebensrealitäten Expertise zu geschlechtsspezifischer Gewalt aufzubauen und in der Folge sowohl an Peers als auch an Erwachsene weiterzugeben. Inhalte und Erkenntnisse aus diesem Prozess sollen anschließend für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht werden, um ein breiteres gesellschaftliches Bewusstsein für geschlechtsspezifische Aspekte von Gewalt aus Perspektiven von Mädchen* und jungen Frauen* zu bilden.

Das Projekt empowHER* ist eine Kooperation zwischen dem Mädchen*treff der Offenen Jugendarbeit Dornbirn und dem Verein Amazone.


 

Infos und Kontakt

Katharina Buhri
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 5574 45801