Boys‘ Day meets Verein Amazone

Die Berufswahl von Jugendlichen ist nach wie vor sehr traditionell geprägt. Sie entspricht häufiger gängigen geschlechtsstereotypen Rollenbildern, als den individuellen Fähigkeiten. Dies macht sich vor allem bei Mädchen* im Lebensverlauf negativ bemerkbar. Erfahrungen aus diversen geschlechtssensiblen Projekten des Vereins Amazone zeigen, dass eine Vernetzung zwischen Mädchen- und Jungenarbeit wichtig ist, damit Mädchen* und Jungen* eigene Rollenbilder in Bezug auf das andere Geschlecht reflektieren können.

Bis Sommer 2019 werden zehn Workshops für Jugendliche umgesetzt. Die Durchführung erfolgt gemeinsam mit den Verantwortlichen des Boys‘ Day Vorarlberg. Workshopinhalte werden teilweise in geschlechtshomogenen und in gemischtgeschlechtlichen Gruppen umgesetzt.


Inhalte der Workshops:

  • Reflexion von Geschlechterrollenbildern und Rollenstereotype
  • Stärken/Fähigkeiten kennen lernen und Handlungskompetenzen erweitern
  • Auseinandersetzung mit Zukunftsvisionen, Lebens- und Karriereplanung

Workshop Teilnehmende sind Mädchen* und Jungen*, die sich in der Berufsorientierung befinden. Die dreistündigen Workshops sind kostenfrei und können über den Verein Amazone gebucht werden.

Mann mit Bart und Kappe steht 10 Jugendlichen gegenüber

3 Mädchen arbeiten an Plakat


Boys‘ Day meets Verein Amazone wird finanziert vom Referat für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung und wird in Kooperation mit den Verantwortlichen des Boys‘ Day Vorarlberg umgesetzt.

Informationen

Sie wollen mehr Details zum Projekt erfahren oder einen der Workshops buchen? Dann kontaktieren Sie:
Susanne Willi
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+43 5574 45801
Laufzeit: Juli 2018 bis Juli 2019