20 Jahre Mädchenarbeit

Im Projekt 20 Jahre Mädchenarbeit wird im Laufe des Jahres 2018 eine Ausstellung konzipiert, gestaltet, umgesetzt und für eine breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Ausstellung GIRLstory 2*0 widmet sich der Mädchenarbeit der letzten 20 Jahre und gibt Einblicke in Entwicklungen, Umbrüche und Themen. Die Ausstellung macht außerdem sichtbar, welche Frage- und Problemstellungen heute noch relevant sind und wo es weiterhin großen Handlungsbedarf gibt. Themen sind etwa Arbeit und Beruf, Sexualität, Gewalt, Sexismus, Körperbilder und Vielfalt.


Objekte auf schwarzen Quadern


Die Ausstellung war im Frauenmuseum Hittisau, im Spielboden Dornbirn und der Fachhochschule Vorarlberg zu sehen. Am Weltfrauentag 2019 kann sie im Rahmen des Frauen-Info-Fest im Landhaus in Bregenz besucht werden.
Über die Ausstellung hinaus leistet das Projekt wichtige Sensibilisierungsarbeit zu mädchenrelevanten Themen und macht Bedürfnisse und Anliegen von Mädchen* im Laufe der Zeit sichtbar – etwa erfolgte im Oktober 2018 eine verstärkte Auseinandersetzung in Social Media.


Postkarte mit Schriftzug: To To mission 20150



Das Projekt wird gefördert vom Referat für Frauen und Gleichstellung des Amts der Vorarlberger Landesregierung.

Weiterführende Infos

zur Ausstellung GIRLstory 2*0 finden Sie hier